Von der Westintegration zur Neuen Ostpolitik


Einzelausgabe
Reihe: Geschichte betrifft uns
Themengebiet: Nach 1945
Erscheinungsjahr: 2012
Zielgruppe: Lehrer/-innen für die Sek. II und die Klassen 9 und 10
Beschaffenheit: Heft, DIN A4, 32 Seiten, perforiert, inkl. 2 farbiger OH-Folien
Produktnummer: 41-1202
Produktinformationen "Von der Westintegration zur Neuen Ostpolitik"

Die Ära Brandt

Die Regierungszeit keines Kanzlers ist so mit denkwürdigen Bildern verbunden wie die von Willy Brandt: Willy Brandt kniet am Denkmal für den jüdischen Gettoaufstand in Warschau, Willy Brandt steht am Fenster des Hotels Erfurter Hof und beschwichtigt mit einer Handbewegung die begeisterte Menge, Willy Brandt nimmt den Friedensnobelpreis in Oslo entgegen. Alle Bilder gingen um die Welt und zeugen vom Charisma Brandts, dessen Regierungszeit wie die Adenauers als Ära bezeichnet wird.

Mithilfe dieser Unterrichtsmaterialien erarbeiten die Schülerinnen und Schüler zunächst den politischen Werdegang Willy Brandts. Um seine Politik geschichtlich einzuordnen, werden die Leitlinien der Außenpolitik unter Adenauer skizziert sowie Orientierungswissen über die Jahre 1963 bis 1969 - von der Kanzlerschaft Erhards bis zur Großen Koalition - vermittelt. Die Schüler/-innen vollziehen den Wandel von Adenauers Politik der Westintegration zu Brandts Neuer Ostpolitik nach und erkennen deren Interdependenz, bevor sie abschließend eine kritische Bilanz der Neuen Ostpolitik ziehen.

Methodische Vielfalt bieten die Materialien einerseits in Form von Sach- und Quellentexten, die die Schülerinnen und Schüler analysieren und kritisch reflektieren sollen, andererseits sind politische Karikaturen und Bilder (wie z.B. von Brandts Kniefall) zu interpretieren.
Ein Klausurvorschlag rundet die Einheit ab.
Kundenbewertung

0 von 0 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


0 von 0 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.