Für mich hätte er nicht sterben müssen


Einzelausgabe
Deutungen des Todes Jesu als Zugang zur Christologie
Reihe: Religion betrifft uns
Themengebiet: Christologie
Erscheinungsjahr: 2018
Beschaffenheit: Heft, DIN A4, perforiert, 32 Seiten, inkl. 2 farbiger OH-Folien und CD-ROM (editierbare Texte und Bilder)
Seitenzahl: 32
Produktnummer: 45-1803

21,50 €

Verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktinformationen "Für mich hätte er nicht sterben müssen"

Im Heft werden unterschiedliche Entwürfe, den Tod Jesu zu deuten, vorgestellt.

Dabei wird exemplarisch zugleich eine konsequente Unterscheidung vorgenommen zwischen dem historischen Jesus, der in einem spezifischen Kontext als politischer Unruhestifter hingerichtet wurde, und dem verkündigten Christus, dessen Tod von Menschen mit Bedeutung versehen wurde.

Das erfordert Einsicht in die Kontextualität jedweder Deutung. Die Opfer-Kategorien waren die Kategorien zur Zeit Jesu, zu uns sprechen diese heute nur noch bedingt. Schülerinnen und Schüler zu kritischen Anfragen und Deutungen des Todes Jesu auch angesichts der Unfassbarkeit zu befähigen, folgt den jugendtheologischen Prämissen einer Theologie von, für und mit Jugendlichen.

Kundenbewertung

0 von 0 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


0 von 0 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Aus dem Inhalt


  • Elementare Fragen zum Tod Jesu
  • Jesu Tod am Kreuz - ein Heilsereignis?
  • Jesu Tod am Kreuz - Gottes Wille? Ein Heilsgeschehen?
  • Gottes unbedingte Liebe - Christologie ohne Sühneopfertod
  • Das Reservoir an Bildern - Weitere Deutungen des Todes Jesu