Übersicht

Geschichte betrifft uns

Medizin ohne Ethik

Einzelheft

Themenbereiche:

Zielgruppe:Lehrer/-innen für die Sek. II und die Klassen 9 und 10

Beschaffenheit:Heft, DIN A4, 32 Seiten, perforiert, inkl. 2 farbigen OH-Folien

Artikelnummer:41-0803

Autor:

Martin Jander

Detail

"Euthanasie", Zwangssterilisation und Menschenversuche im Nationalsozialismus

Bis heute ist die Beschäftigung mit Medizinverbrechen im Nationalsozialismus eine tief bestürzende und nur schwer erträgliche Aufgabe. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten mit den Materialien dieser Ausgabe, in welcher Weise Mediziner in nationalsozialistische Verbrechen - Zwangssterilisation, "Euthanasie", Menschenexperimente - verstrickt waren und erhalten exemplarisch einen Einblick, wie nationalsozialistische Verbrechen organisiert wurden, um einerseits Zustimmung in der Gesellschaft zu erreichen und - wo nötig - Geheimhaltung zu ermöglichen. Diese Unterrichtseinheit ermöglicht den Schülerinnen und Schülern zu erkennen, in welcher Weise die Medizinverbrechen des Nationalsozialismus im Nürnberger Ärzteprozess be- und verurteilt wurden.

Sie erschließen sich dabei:
- Positionen wichtiger Forscher verschiedener Wissenschaften und Auffassungen (Götz Aly, Gisela Bock, Henry Friedlander, Ernst Klee), die bis heute wesentliche Beiträge zur Aufarbeitung der Medizinverbrechen im Nationalsozialismus publizieren,
- den "Nürnberger Kodex", der - in Erweiterung des Hippokratischen Eides - Schlussfolgerungen für ein Selbstverständnis der Medizin nach dem Nationalsozialismus formuliert,
- die wesentliche Protestrede des Bischofs von Münster von Galen gegen die "Euthanasie", und
- das Wissen, dass es sehr lange gedauert hat, bis die beiden deutschen Nachkriegsgesellschaften die "Euthanasie" und die Zwangssterilisation als Verbrechen anerkannten und die Opfer entschädigten.

Eine kostenlose DVD-Beilage zum Thema ergänzt die vollständige Unterrichtseinheit. Der 12-minütige Film "Euthanasie" ist eine Auskopplung aus der DVD "Der Nationalsozialismus III. Zweiter Weltkrieg 1939-1945", erschienen 2007 in der Reihe "Geschichte interaktiv" der Anne Roerkohl dokumentARfilm GmbH.

Kundenmeinungen
Bitte melden Sie sich hier an, um dieses Produkt zu bewerten. Vielen Dank!

Geschichte betrifft uns

Medizin ohne Ethik

Einzelheft

15,90 € inkl. MwSt.

Die Ausgabe ist leider nicht mehr verfügbar. Sie erhalten die PDF-Ausgabe auf unserem Online-Portal.

PDF auf Arbeitsblätter Online