Realismus: ein literaturgeschichtliches Projekt


Einzelartikel
Reihe: Deutsch betrifft uns
Themengebiet: Allgemeine Literaturthemen
Erscheinungsjahr: 2016
Beschaffenheit: Heft, DIN A4, perforiert, 32 Seiten, inkl. 2 farbiger OH-Folien und CD-ROM (editierbare Texte und Bilder)
Seitenzahl: 36
Produktnummer: 42-1606

19,90 €

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktinformationen "Realismus: ein literaturgeschichtliches Projekt"

Die unterrichtliche Behandlung von literaturgeschichtlichen Epochen wird in der Fachdidaktik sehr kontrovers diskutiert.
Die Vertreter der eher skeptischen Gruppe innerhalb der Fachdidaktik betonen die zahlreichen Probleme (Epocheneinteilung und -grenzen, Epochenbezeichnung und -dauer sowie die Ermittlung klassifizierender Merkmale, usw.) , während die Befürworter auf die Unverzichtbarkeit (Förderung von vertieftem und umfassendem Verständnis von Texten und deren Entstehungsbedingungen sowie das Erkennen von literarischen Zusammenhängen und Strukturen, usw.) verweisen.

Die vorliegenden Textauszüge aus den Bereichen Epik, Dramatik und Lyrik sollen den Schülerinnen und Schülern einen exemplarischen Einblick in die Themen und Gegenstände und die bevorzugten Schreibweisen der Epoche gewähren und zu einer intensiven Diskussion über das "Gelingen" der Wiedergabe der Realität durch deren "verklärende" Darstellung anhalten.

Darüber hinaus erhalten die Lernenden am Ende des Unterrichtsvorhabens einen Einblick in den zeitgenössischen Diskurs über das Verhältnis von künstlerischer oder fotografischer Abbildung bzw. Wiedergabe der Wirklichkeit.
Kundenbewertung

0 von 0 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


0 von 0 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Aus dem Inhalt


  • 1. Teil: Einführung in das Unterrichtsvorhaben
  • 2. Teil: Erschließung der Roman- und Dramenauszüge
  • 3. Teil: Textüberschreitende Aspekte
  • 4. Teil: Realismus in der Malerei und Fotografie
  • 5. Teil: Sicherung der Unterrichtsergebnisse
  • 6. Teil: Lernerfolgskontrolle