Heinrich von Kleist: "Die Marquise von O..."


Einzelartikel
Reihe: Deutsch betrifft uns
Zielgruppe: Lehrer/-innen für die Sek. II und die Klasse 10
Beschaffenheit: Heft, DIN A4, 32 Seiten, perforiert, inkl. 2 farbiger OH-Folien
Autor: Borcherding, Wilhelm
Produktnummer: 42-0804

15,90 €

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktinformationen "Heinrich von Kleist: "Die Marquise von O...""

Heinrich von Kleists Novelle "Die Marquise von O..." hat bei seinen zeitgenössischen Lesern eine sehr kontroverse Aufnahme erfahren. Während sich die Kritik an dem von ihm behandelten Gegenstand (Schwängerung einer bewusstlosen Frau) entzündete, erfuhr seine Schreibweise eine hohe Wertschätzung. Nun erzeugt der Inhalt heute keinen Aufschrei, doch dem Stil wird immer noch große Aufmerksamkeit geschenkt. Seit Eric Rohmers nahezu wortgetreuer Verfilmung gibt es immer wieder Bewunderer für die überlangen Satzkonstruktionen, die es dem Leser Schritt für Schritt erlauben, die Überlegungen und Empfindungen der Protagonisten intensiv nachzuvollziehen. Die Lektüre der Novelle erfordert von den Schülern daher ein genaues und präzises Beachten der Textsignale. Darüber hinaus können sie durch die Beschäftigung mit den behandelten Probleme (Liebe und Gerechtigkeit) erfahren, dass diese nicht starr die Jahrhunderte überdauern, sondern einem steten Wandel unterworfen sind. Das bereitgestellte Material soll zum einen das Interesse der Schülerinnen und Schüler wecken und verstärken, zum anderen ihnen eine überwiegend selbstständige textnahe Erschließung ermöglichen. Lösungsvorschläge sowie einige Schüleraufsätze stehen Abonnentinnen und Abonnenten im Bonusbereich unserer Homepage zur Verfügung.
Kundenbewertung

0 von 0 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


0 von 0 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Aus dem Inhalt


  • 1. Annäherung an den Autor und die Novelle
  • 2. Zeitfragen und gesellschaftliche Diskurse
  • 3. Die Marquise, die Familie und der Graf
  • 4. Zeitfragen und gesellschaftliche Diskurse
  • 5. Betrachtungen zur Novelle
  • 6. Lernerfolgskontrollen