Gottfried Keller: "Romeo und Julia auf dem Dorfe" (7/8)


Einzelartikel
Reihe: :in Deutsch
Themengebiet: Lektüre 7/8
Zielgruppe: Lehrer/-innen für die Sek. I
Beschaffenheit: Heft, DIN A4, 32 Seiten, perforiert, inkl. 2 farbiger OH-Folien
Autor: Haberl, Christina
Produktnummer: 43-0804

21,50 €

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktinformationen "Gottfried Keller: "Romeo und Julia auf dem Dorfe" (7/8)"

Keller greift aufgrund einer Zeitungsnotiz, also einer wahren Begebenheit, eine "jener Fabeln" auf, "auf welche die großen alten Werke gebaut sind". Die Tochter und der Sohn verfeindeter Familien verlieben sich ineinander und wählen schließlich aufgrund ihrer ausweglosen Situation den gemeinsamen Tod.

Die Auseinandersetzung mit Kellers "Romeo und Julia auf dem Dorfe" ermöglicht das Einüben und Festigen textanalytischer und interpretatorischer Methoden. Anhand der Materialien setzen sich die Schüler/-innen nicht nur mit dem Aufbau und der Handlung der Erzählung auseinander, sondern analysieren auch die Figuren und beschäftigen sich mit der vielschichtigen Symbolik in "Romeo und Julia auf dem Dorfe".

Die Lernenden haben durch die Lektüre die Möglichkeit, die Begrenztheit eines Lebens im 19. Jahrhundert kennenzulernen und damit auch die eigenen Freiheiten unter einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Sie werden für die Lebensbedingungen und die Moralvorstellungen in einer anderen Zeit sensibilisiert und können auf diese Weise heutige Lebensumstände als Gewinn und Aufgabe verstehen.
Kundenbewertung

0 von 0 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


0 von 0 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Aus dem Inhalt


  • Das Geschehen im Überblick
  • Die Schauplätze
  • Die Liebenden und ihre Verstrickung in den Väterstreit
  • Die Figurenkonstellation
  • "Romeo und Julia auf dem Dorfe" als Novelle